Google+ Followers

regelmäßige Leser / Follower

Samstag, 3. Dezember 2016

Wir gehen in den Kuhturm

Heute nehme ich euch mit in den Kuhturm. Detailbilder habe ich euch schon genügend gezeigt heute sind die einzelnen Räume im Ganzen dran.
Today I want to take you on a tour through the medieval tower. I have shown you enought detail pictures now we will have a  look at the whole rooms.
Das ist er, der malerische Kuhturm in Günzburg

Im Eingangsbereich finden sich ein paar meiner Lieblings- Quilts in kräftigen Farben, daneben auch
der bunte Sternenquilt meiner Freundin Susanne

im ersten Stock  befindet sich die Küche, dort werdet ihr mit Kaffee und Kuchen verwöhnt,
nicht nur genäht und gehäkelt sondern auch in echt

Im 2. Stock ist das Weihnachtszimmer, dort bin auch ich anzufinden wenn ich im Turm bin.
An der rechten Wand seht ihr die wunderschöne Krippe von Sabine Feldmann von der Quilt Oase.
auf der anderen Seite ist an der Tür die Redwork Arbeit meiner Freundin Birgit zu bewundern

noch ein Stockwerk höher, ist das Puppenzimmer, dort findet unter Anderem 
auch Puppenquilts von meinen Freundinnen Karen und Renate
Ich habe noch etwas ganz Wunderschönes von meiner Freundin Andrea zum Ausstellen bekommen. Das finde ich so toll, dass ich dem einen extra Bericht widmen möchte. Andrea wird dann auch ein paar Geheimnisse über Ihre Arbeit verraten. Und die Sachen meiner anderen Freundinnen zeige ich auch noch ausführlich,
My friend Andrea gave me something very special to display at this exhibition. I like it so much, that I want to write a special blogpost about it soon. Andrea will tell us some of her secrets about her work then.  I also plan on showing the projects from my friends that are on display closer.
bye for now Eure Katrin W.

Montag, 28. November 2016

Quiltmania Projekte in der Ausstellung

Heute zeige ich euch meine Quiltmania Projekte, die ich in meiner Patchwork Ausstellung in Günzburg habe. Es sind Sachen aus den vorweihnachtlichen Mitnähaktionen der letzten Jahre und ganz neu 2 Pferdchen aus dem simply vintage Heft vom Herbst. Um den Besuchern etwas vorzuführen, habe ich die diesjährigen Karten dabei, denen ich noch den letzten Schliff verleihe.
Today I would like to show you my Quiltmania projects, that I have on display at my patchwork exbibition in Günzburg. They were made with the instructions for the Christmas animations of the last years, and I created two brand new horses, from the simply vintage autumn magazine. To have something to show to my visitors, I have the cards from this years Christmas animation with me, I want to add the last touches to the greeting cards.




Mit diesem Bericht bin ich auch auf dem simply vintage addict Blog. Falls Ihr ihn nicht kennt, dort gibt es immer sehr nette Sachen zu sehen.
I will also post this on the simply vintage addict blog. In case you don´t know it jet, they always have very nice posted there.
bye for now Eure Katrin W.

Sonntag, 20. November 2016

Ausstellung im Kuhturm

Als erstes möchte ich mich bei euch Allen für die guten Wünsche zu meiner Ausstellung bedanken. Der erste Ausstellungstag liegt hinter mir und es war sehr schön! Ich habe nette Gespräche geführt und hatte sehr nette Besucher! So soll es an den kommenden 3 Sonntagen weiter gehen! 
Ich möchte euch einen kleinen Einblick in die Ausstellung geben. Alles möchte ich noch nicht zeigen, vielleicht kommt Ihr ja selbst noch vorbei und da will ich nicht alles verraten. Aber ich zeige euch gerne ein paar meiner Lieblingsecken im Turm!
First of all I want to thank you for all the good wishes for my exhibition. The first exhibition day is over and it was very nice. I had some very nice conversations and had really nice gutests. I hope it will be exactly like  that the following three sundays.  Now I want to give you a sneek peak into the exhibition. I don´t want to show everything, just a little view into some of my favourite corners of the tower.





Und bitte, wenn Ihr in den Turm kommt und meinen Blog lest oder mich sonst von irgendwoher kennt, sprecht mich an und lasst es mich wissen, ich würde euch so gerne kennen lernen!
bye for now Eure Katrin W.

Sonntag, 13. November 2016

Ausstellung im Kuhturm

Große Ereignisse werfen Ihre Schatten voraus! Es ist für mich ein großes Ereignis, weil es meine erste eigene Ausstellung ist. Die Ausstellung findet in dem mittelalterlichen Kuhturm in Günzburg statt. Ein paar der schönsten Sachen von lieben Nähfreundinnen werde ich auch mit ausstellen. Wenn Ihr schöne Dekorationen mit Patchwork mögt, Freude an alten Sachen in Kombination mit Genähtem habt und ein bisschen Weihnachtsstimmung erleben wollt,  dann kommt vorbei!  Das Puppenhaus wird auch dort sein, sowie meine Lieblingsquilts und viele dekorative Kleinigkeiten. Ihr könnt euch also Alles ganz in Ruhe anschauen. Ich würde euch gerne wieder sehen oder kennen lernen und bin am 20. auf alle Fälle auch im Turm. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mich besuchen kommt.
I am exhited, because I am having my first own exhibition, just my things and a few of the nicest things from my closest sewing friends. The exhibition will be in the medieval tower "Kuhturm" in Günzburg, four floors are filled with patchwork and old things, you know I am fond of old things especially in combination with sewed things. I will also display my dollhouse, and some of my favourite quilts. It is a good chance to have a real close look at everything. I will be there on the 20th, and it would be very nice to see, or meet some of you!
bye for now Eure Katrin W.

Dienstag, 1. November 2016

Puppenhaus

Ihr mögt ja alle Patchwork, und vielleicht mögt ihr ja auch Puppenstuben?  Heute nehme ich euch mit auf einen Rundgang durch mein Patchwork Puppenhaus. Ich habe den ganzen Sommer über immer wieder daran gearbeitet und jetzt ist es fertig.
I know you all like patchwork, and it might be you also like dollhouses? Today I will take you on a tour around my patchwork dollhouse. I have worked on it the whole summer and now it is finished.
4 Zimmer waren zu befüllen

der Nähraum mit dem Stoffvorrat

die Galerie

ein Nähtreff

und ein Laden

es gibt Unis und andere Stoffballen und Bücher


einen geräumigen Nähplatz

Bügelbrett und Designwand

ein Quilt ist in Arbeit

ein Blick in die Galerie

Cattinka im Nähtreff mit einer Tasse Kaffee bereit für die Arbeit

ein Quilt im Rahmen bereit fürs Quilten, und hinten liegt Material für den Hexagonquilt an der Wand bereit

am Tresen gibt es Anleitungen und Stoffangebote

Stoffzuschnitte, Nähgarn, Wolle, Vlies und was man sonst so braucht

frisch geschnittene Jelly Rolls auf dem Zuschneidetisch 


und jetzt nicht erschrecken, so sah das Haus aus als ich es nach Hause brachte


bye for now Eure Katrin W.

Dienstag, 25. Oktober 2016

Erste Weihnachtskarten

Auch dieses Jahr schließe ich mich den Weihnachtsvorbereitungen von Quiltmania an. Dieses Jahr werden von Bea in aufwändigen Video Tutorials gezeigt wie schön man weihnachtliche textile Karten gestalten kann. Bei den Quiltmania Weihnachtsaktionen mache ich schon seit 4 Jahren mit, ich habe dabei viel gelernt und hatte immer viel Freude daran. Macht noch jemand mit?
This year I am taking part in making Quiltmanias Christmas projects once again. This year Bea teaches us how to enhence textile Christmas greeting cards. She shows in video tutorials how it is done. I have taken part in this Quiltmanias christmas animation for 4 years now, I have learned a lot and always had lots of fun with it. Are you playing along?




Mit diesem Bericht blogge ich auch auf dem simplyvintageaddict Blog
bye for now Eure Katrin W.

Montag, 10. Oktober 2016

Gemeinschaftsquilt

In der Patchworkgruppe Nersingen nähen wir grad einen Gemeinschaftsquilt. Das heißt, jede von und steuert 2 Blöcke für einen Quilt bei. Wir haben 3 Blöcke zur Auswahl, jede sucht sich einen davon aus und näht ihn einmal in Gelb auf blauem Grund und einmal in Blau auf gelbem Grund. Wir sind an die 20 Gruppenmitglieder und ich glaube das wird ein richtig schöner Quilt. Wenn Ihr auch Lust habt unsere Blöcke zu nähen, dürft Ihr das gerne tun. Sabine war so nett die Anleitung auch für Euch bereit zu stellen.
We are working on a common project in the patchworkgroup Nersingen. Each one of us will contribute two blocks for the quilt. We have three blocks to choose from. We each create 2 different blocks of the same pattern, one yellow with blue background and one blue with yellow background. We are about 20 members in the group and I think the quilt will turn out really nice! In case you want to sew our blocks, you can! Sabine was so nice to offer the pattern for the blocks for everyone to use.
Ich habe mich für den ersten Block entschieden.
I decided to sew the first block.
die großen Quadrate werden rechts auf rechts gelegt und es wird entlang einer in der Mitte gezogenen Linie mit einer NZ von 0,75 mm auf beiden Seiten genäht.

die Quadrate werden an der gekennzeichneten Linie auseinander geschnitten
der Block wird ausgelegt
erst in drei Segmenten, dann ganz zusammen genäht

19,5 cm Blöcke, d.h. der Block wird fertig 18 cm haben

bye for now Eure Katrin W.

Mittwoch, 28. September 2016

Hexies

Wer hier schon länger liest weiß, dass ich Hexagons gerne mag, egal welche Größe, egal aus welchen Stoffen. Da ich schon so einiges daraus genäht habe, konnte ich auch meine eigenen Erfahrungen sammeln, die ich heute mit euch teilen möchte. Vielleicht kann ich die Eine oder Andere ja vor den Fehlern bewahren die ich in meinem Lernprozess gemacht habe.
Wir reden hier von english paper piecing, also wir nähen Hexagons mit Papierschablonen von Hand zusammen. Es gibt viele Arten diese Schablonen  herzustellen. 
-Entweder druckt Ihr euch Vorlagen aus uns schneidet sie mit der Schere, geeignete Dateien findet ihr in verschiedenen Größen z.B, hier.
-Ihr könnt fertige Schablonen in vielen Größen kaufen,
-ihr könnt eure Schablonen plottern, 
-oder stanzen.
Das Stanzen ist die Technik an der ich hängen geblieben bin. 

Ich finde es wichtig sich bevor man ein großes Projekt in Angriff nimmt sich für eine Methode zu entscheiden. Glaubt mir, wenn ihr das nicht macht und die Schablonen untereinander mischt, auch wenn sie alle die "gleiche" Größe haben, werdet ihr es bereuen. Die Schablonen weichen ein klein wenig in der Größe voneinander ab. Ich musste das schmerzlich bei meinen La Passion Projekt lernen. Das ist auch der Grund warum ich nach der vollendeten dritten Runde damit aufhören möchte. Je größer es wird um so welliger wird es, da die zuletzt angenähten Hexagons (gekaufte) ein klein wenig größer sind als die Ersten. Noch ist es nicht so schlimm, ich werde das bestimmt ausquilten können, aber mit dem großen Quilt weiter machen - geht auch nicht.


Warum stanze ich:

Die Stanzen gibt es in 3 verschiedenen Größen, die kleinste ist ein 
1/2 Inch Hexagon,  Größe L entspricht nicht ganz einem 1 Inch Hexagon, die Kantenlänge ist 2cm und dann gibt es noch eine Größe größer.
Die beiden kleinen Größen habe ich ausprobiert und bin begeistert wie schön sie werden. Jedes Hexagon gleicht dem Anderen perfekt, keine Abweichungen wie beim Ausschneiden mit der Schere mehr, es geht flott voran, man kann sich in kurzer Zeit einen ganzen Vorrat schaffen, und die kleine Stanze schafft auch das Stanzen von Röntgenbildern zum Herstellen von "Dauerschablonen", die größere schafft auch dickes Papier, bzw. leichte Pappe.

Und? Wie macht Ihr das so?


In case you have been reading this blog for a while already you know that I am fond of hexagons. No matter what size or which fabrics, I like them all.
And since I have made quite a few hexagon quilts an projects already I want to share my experiences with you, maybe it will safe you from making the same mistakes I have during my learning process.
We are talking about epp we sew by hand using paper templates. There are lots of different ways to create your paper templates.
- you can print them and cut them with your scissors,
-you can buy templates,
- you can use a plotter 
- or you can punch them
punching is the technique that I got stuck with.

I think it is importang to decide on one of the options before you start on a large project. I had to learn the hard way. Believe me you will regret it if you don´t. I used all kind of 1/2 Inch hexagon templates on my LaPassion quilt and I have to stop after the third round. The larger the quilt gets the more wavy it gets. The last (bought) hexagons I used were just a little bit bigger than the ones I used before (even thought I used 1/2 inch size all the way through the project. It is not that bad jet that I could not  use the piece, but I cannot add on to it, so I will have to decide what to do with it, but I am sure I can quilt that out.


why I use a squeeze punch.

- they come in 3 differenz sizes
- all hexagons are exactly the same no differenze at all
- the punch is easy to handle and you can make yoursef a fine stash within not time
You can even punch x-ray photographs with the smallest punch to make more durable templates.
I used light cardboard for the templates you see below, they are size L.

And how do you prepare your hexagons?








Ich mach mir dann noch ein paar mehr davon bevor ich mich entscheide was daraus werden soll. Momentan habe ich einfach Spaß daran mir einen kleinen Vorrat zu schaffen. Alles aus Resten, jeder Stoff nur 1 x.

I will make some more of them before I decide what to create. I am just having fun creating a stash right now, a scrap buster project, each fabric will be used only once.
bye for now Eure Katrin W.